© 2017 by Peter Koepke

Pfeifenorgel

Die Pfeifenorgel der ZENTRIFUGE wurde 1958 in der Christ Church and Upton Chapel nahe der Westminster Bridge in London aufgestellt. Die Miniatura-Orgel ist ein Serienmodell der John Compton Organ Company mit nur drei, erweiterten Pfeifenreihen: Prinzipal, Flöte und Gemshorn. Mit Hilfe eines Multiplex-Systems wird hieraus eine Vielzahl von Registern für zwei Manuale und Pedal abgeleitet.
1978 wurde die elektromechanische Steuerung der Orgel durch ein elektronisches System ersetzt.
2003 übernahm eine Baptisten-Gemeinde die Christ Church and Upton Chapel als "Oasis Church".
2014 wurde die inzwischen nicht mehr genutzte Orgel nach Bonn geholt und in der ZENTRIFUGE aufgebaut. Dabei wurde die Multiplex-Steuerung durch eine MIDI-basierte Computer-Steuerung mit einem freistehenden Ahlborn-Spieltisch ersetzt. Per Software (jOrgan) können die Pfeifenreihen von beiden Manualen und vom Pedal beliebig transponiert angespielt werden.
Die Orgel steht auf einem Absatz der ZENTRIFUGEN-Halle. Hinter einem durchbrochenen Prospekt aus Holz kann mit verschiedenen Aufstellungen der Orgelteile experimentiert werden. In den nächsten Jahren soll eine weitere, bereits vorhandene Multiplex-Orgel mit sechs Pfeifenreihen in die ZENTRIFUGEN-Orgel integriert werden.
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now